PIA @ SPS 2019

Veröffentlicht am Nov 28, 2019
in Kategorie
Automation 4.0 | PIA auf Messen
Share

Zum 30. Mal fand die führende Fachmesse für smarte und digitale Automatisierung in Nürnberg statt. Start-up bis Weltmarktführer haben vom 26. bis 28.11. die Plattform als Aussteller genutzt, um ihre Produkte und Lösungen zu präsentierten. PIA Automation stellte auf dem Siemens-Stand die brandneue PIA Industrial App Suite vor, die ab sofort in MindSphere® verfügbar ist.

Die Optimierung der Gesamtanlageneffektivität (OEE) ist ein Hauptziel der produzierenden Industrie. Mit der PIA Industrial App Suite sind Industrieanlagen nun nahtlos mit MindSphere®, dem cloud-basierten, offenen IoT-Betriebssystem von Siemens, verbunden. Es ermöglicht Unternehmen, die Fülle der vom Internet der Dinge (IoT) erzeugten Daten mit fortschrittlichen Analysen zu nutzen. Die Smart Applications der PIA Industrial App Suite überwachen den Zustand der Anlagen, verarbeiten und analysieren die historischen und Online-Daten der Produktionslinien. Dies ermöglicht die Identifizierung der Korrelation von Ereignissen, die zu Blockaden oder Stillständen führen. Unerwartete Ausfallzeiten werden verhindert und somit eine optimale Auslastung der Anlagen erreicht. Die strategische Zusammenarbeit zwischen PIA und Siemens führt zu einem umfassenden Portfolio leistungsstarker analytischer Anwendungen – und davon konnten sich die Besucher am gemeinsamen Stand auf der SPS überzeugen.

Claude Eisenmann (CDO)

"Der Preis bestätigt, dass PIA Know-how aus Sondermaschinenbau und Digitalisierung vereint."

Industrie 4.0 Innovation Award

Die SPS war auch Schauplatz für eine Preisübergabe: Der Industrie 4.0 Innovation Award wurde 2019 zum vierten Mal vom VDE Verlag in Zusammenarbeit mit dem ZVEI und dem Standardization Council Industrie 4.0 verliehen. Eine Expertenjury hat alle Einreichungen für den Award geprüft und die zehn besten I4.0 Innovationen ermittelt, die sich einem online-Voting stellen mussten. piaOptimum erreichte dabei den hervorragenden 2. Platz!

piaOptimum ist eine Applikation der PIA Industrial App Suite, die Engpässe in komplex verketteten Montageanlagen ermittelt und dank Datentransparenz die schnelle und nachhaltige Optimierung der Produktionseffizienz ermöglicht. Für Claude Eisenmann, Chief Digital Officer der PIA Gruppe, ist der Preis „eine Bestätigung dafür, dass PIA das Spezial-Know-how aus zwei Welten vereint: Sondermaschinenbau und Digitalisierung“. Mit der Digitalisierungsstrategie „PIA 4.0“ will PIA die Position auf dem globalen Markt weiter ausbauen und den Kunden einen Mehrwert bieten. Die PIA Industrial App Suite stellt dafür das passende digitale Lösungsportfolio dar.

Ronald Heinze, Chefredakteur VDE Verlag (2.v.r.), überreicht den Preis an Claude Eisenmann, Amanda Schalk und Sebastian Freund (v.l.n.r.).