piaOptimum

Datenanalyse bis ins kleinste Detail für gezielte Prozessoptimierung

piaOptimum ist eine Applikation, die Engpässe in komplex verketteten Montageanlagen ermittelt und dank Datentransparenz die schnelle und nachhaltige Optimierung der Produktionseffizienz ermöglicht. Dabei kann sowohl die Leistung von Einzelstationen und Linienabschnitten, aber auch der Gesamtanlage für die Optimierung in den Blick genommen werden.

piaOptimum lässt sich flexibel an alle Arten von Automatisierungsanlagen anschließen. Das Besondere an der Applikation ist zum einen die Kleinteiligkeit der Datenanalysen. Neben Taktzeitanalysen von einzelnen Stationen ist es auch möglich, bis zu jeder einzelnen Bewegung Teiltakte und Subbewegungen aufzuzeichnen und auszuwerten. Sämtliche Meldungen und Störungen werden miterfasst. So lassen sich Prozessergebnisse im Detail bewerten und Sequenzvergleiche erstellen. Mit piaOptimum ist mit wenigen Klicks ersichtlich, an welcher Station und bei welcher Teilbewegung sich etwas so verändert hat, dass es Auswirkungen auf die gesamte Ausbringung hat.

Einfache Konfiguration ohne SPS-Eingriff

Der zweite entscheidende Vorteil gegenüber Wettbewerbsprodukten ist die unkomplizierte Konfiguration aller gewünschten Datenpunkte über die Web-Oberfläche der Software. Es sind dazu keinerlei Anpassungen im SPS-Programm nötig, sondern piaOptimum ermöglicht eine absolut flexible Datenanbindung mittels des OPC-UA-Protokolls. Flexibel sind auch die Möglichkeiten des Zugriffs: Die Daten können sowohl vor Ort als auch per Fernwartungszugriff durch einen Service-Techniker ausgewertet werden.

Die Funktionalität der Software ist sehr umfangreich und ermöglicht für unterschiedliche Zielgruppen spezifische Daten und Auswertungen. Für die Fehlerbehebung und damit Prozessoptimierung steht eine Anlagen- Wissensdatenbank zur Verfügung, d. h. es lassen sich Bedienungsanleitungen zu einzelnen Stationen hinterlegen und eigene Einträge erstellen.

Der Einsatz von piaOptimum ist an einzelnen Stationen, Teilbereichen, der gesamten Anlage oder einem ganzen Produktionsstandort möglich. PIA Automation bietet dabei umfassenden Service, vom Aufbau der Montagelinie über das Analyse-Software-Paket bis hin zu Optimierungsdienstleistungen durch das PIA-Analyse-Team.

Beschreibung

Applikation zur Engpass-Ermittlung und Prozess-Optimierung in komplex verketteten Montage-Anlagen Hauptaufgabe ist die schnelle, aber nachhaltige Optimierung der Leistung einzelner Stationen, Anlagenteile und bis hin zur gesamten Montageanlage Flexible Datenanbindung an alle vorhandenen PLC Einheiten erlaubt revolutionäre Wege zur Datenauswertung:

  • Prozessdaten
  • Maschinendaten
  • Benutzer-Inputs

Umfassende Analysen, intuitive Auswertungen und ein hoher Grad an einfacher Bedienung unterstützen bei den täglichen Aufgaben von Linienbetreibern und -optimierern.

Vorteile

  • „Alles aus einer Hand“: piaAutomation bietet das volle Paket:
    • Montagelinie,
    • Analyse-Softwarepaket und
    • Optimierungsservice
  • Flexible Datenanbindung mittels OPC-UA
  • „Edge Computing“ direkt an der Anlage oder am Standort
  • Revolutionärer Analyse-Detailgrad: von Analyse der Gesamtanlage, über Stationen bis hin zu Teilbewegungen innerhalb einzelner Maschinen
  • Funktionalitäten wie Wissensdatenbank, Benachrichtigungscenter und Top-Verlust Analysen

Infos vom Product Owner

 

 

Robert Wenger ist Product Owner von piaOptimum.Seine primäre Aufgabe besteht darin, die Wünsche aller Stakeholder – das sind Kunden genauso wie das PIA Service-Team – an das Tool zu sammeln, priorisieren und dem Entwicklungsteam weiterzugeben.

 Was ist bzw. was kann piaOptimum?

piaOptimum ist ein Industrie 4.0 Datensammel- und -analysetool für Montageanlagen, mit dem Zweck, mittels softwarebasierter Unterstützung einfache und schnelle Analysen durchzuführen und daraus verlässliche Optimierungsmaßnahmen abzuleiten. Oder anders formuliert: piaOptimum ist eine innovative Methode, um die Wehwehchen einer Anlage zu finden und mittels gezielten Eingriffes zu beheben.

Was ist das Einzigartige an piaOptimum?

Wir verwenden einerseits Technologien, die sich im industriellen Umfeld durchgesetzt haben, wie zB. der Kommunikationsstandard OPC-UA. Andererseits greifen wir auf Branchenübergreifende Lösungen zurück, wie beispielsweise statistische Methoden, die bei Trendvorhersagen oder im Finanzsektor verwendet werden. Mit dem Einsatz dieser modernen Technologien und Methoden setzen wir neue Maßstäbe; genauso wie mit der Kombination aus industriellem Maschinenbau und agiler Software-Entwicklung. Am Markt gibt es derzeit nichts, was mit dem Funktionsumfang unseres Tools vergleichbar ist.

Wie sieht es mit dem Interesse der Kunden aus?

Dadurch, dass man die Linienbetreiber schnell von den Optimierungspotentialen überzeugen kann und die technische Anbindung einfach umsetzbar ist, ist bereits ein großer Pool an Interessenten entstanden. Dieser erstreckt sich von den großen deutschen OEMs bis hin zu renommierten Tier-1 Automobilzulieferern.

„Smart Service“: Was ist darunter zu verstehen?

piaOptimum alleine ist schon ein tolles Produkt. Aber erst in den richtigen Händen, wird es zu einem mächtigen Werkzeug. Und hier meine ich die Hände unseres Teams vom Customer Service Center. Mit der durch piaOptimum geschaffenen Anlagentransparenz wird ein vollkommen neues Spektrum an Serviceleistungen geschaffen. Und das verstehe ich unter einem smarten Service.

Technisches Datenblatt