"Smart Made in China"

Veröffentlicht am Apr 26, 2019
in Kategorie
Neues von den Standorten
Share

Der PIA Standort in Ningbo hat erfolgreich eine vollautomatische Dämpfer-Montagelinie an ein deutsches Industrieunternehmen ausgeliefert. Die Strategie der PIA Gruppe – Kooperation, Technologietransfer und kollaboratives Service innerhalb des PIA Netzwerks für global agierende Kunden – hat erneut zum Erfolg geführt.

„Diese hochintegrierte Rundmontagelinie besteht aus 13 Stationen. Die erste Station dient zum Beladen von Teilen und die letzte Station zum Entladen. Darüber hinaus befinden sich 26 Werkstückträger (Trays) im Taktbetrieb. Die Genauigkeit der wiederholten Positionierung erreicht ± 0,05 mm und die Taktzeit beträgt nur 11 Sekunden”, berichtet Zhang Xingyu, Ingenieur bei PIA Ningbo. Laut Xingyu kann die Montagelinie 3.000 Produkte pro Tag produzieren, mit einem Qualitätsgrad von mehr als 99 % (gewährleistet durch strenge Kontrollen der Produkte). Darüber hinaus ermöglicht die Anlage dem Kunden eine signifikante Reduktion der Arbeitskosten.

Die in der Produktionslinie eingesetzte RFID-Technologie und das von PIA entwickelte Überwachungssystem können unabhängig voneinander folgendes durchführen:

  • Überwachung der Position und Informationen der einzelnen Werkstückträger in Echtzeit;
  • Beobachtung des Betriebszustands jeder Station;
  • Erfassung der Produktionsdaten der einzelnen Produkte;
  • Klassifizierung und Zusammenfassung der Informationsdaten;
  • Archivierung und Speicherung aller Daten auf einem Server.

Die Nutzbarmachung der Daten ermöglicht dem Kunden, die Gesamteffizienz der Produktion zu optimieren und ebnet ihm somit den Weg für eine zukünftige smarte Modernisierung der gesamten Fabrik.

Haoyong Huang (PIA Ningbo, DGM)

"PIA konnte erneut seine Position als starke Kraft in der intelligenten Fertigung unter Beweis stellen."

Das Montagesystem ist darüber hinaus in der Lage, eine Vielzahl unterschiedlicher Produkte herzustellen. Die integrierte visuelle Sensorik ermöglicht die Erkennung verschiedenster Produktmodelle in Echtzeit und bietet so Flexibilität in der Produktion. Die Linie kann an die Anforderungen jeder Bestellung angepasst werden. „Made in China 2025“ ist ein strategischer Plan der chinesischen Regierung, um ein High-Tech-Land zu werden. Angepasst an aktuelle Trends sollte dieser Slogan allerdings in „Smart Made in China“ umbenannt werden – und für diese Entwicklung ist PIA mit seinen professionellen technischen Teams und hochpräzisen, unabhängig entwickelten Automatisierungslösungen bestens gerüstet.

„Die erfolgreiche Lieferung dieser Produktionslinie an einen europäischen Kunden ist der Beweis dafür, dass PIA von jedem Standort aus den globalen Markt bedienen kann“, sagt Haoyong Huang, stellvertretender Generaldirektor von PIA Ningbo. Huang weiter: „Damit konnte PIA erneut seine globale Position als starke Kraft in der intelligenten Fertigung eindrucksvoll unter Beweis stellen“.