Smart Factory Day 2019

Veröffentlicht am Nov 11, 2019
in Kategorie
PIA auf Messen
Share

Am 7. November fand der 3. Smart Factory Day in der Continental Arena Regensburg statt. Im Mittelpunkt standen dabei smarte technische Lösungen, aber auch wirtschaftliche Überlegungen, die Big Data in der Fabrik vorantreiben: Senkung der Herstellkosten, Reduzierung der Anlaufkosten, Steigerung der Flexibilität, der Auslastung und der Qualität. PIA Automation war als Goldsponsor bei der Veranstaltung vertreten. Claude Eisenmann (CDO der PIA Gruppe) stellte dabei die neue PIA Industrial App Suite (piaIAS) den sichtlich interessierten Besuchern vor.

PIA ist eine international aufgestellte Unternehmensgruppe, die kundenspezifische Montage-, Mess- und Prüfsysteme für verschiedene Branchen entwickelt und fertigt. Den Trends zu Digitalisierung und Vernetzung des Fertigungsprozesses trägt PIA mit der Industrial App Suite – einem digitalen Portfolio an Produkten, Lösungen und Dienstleistungen – Rechnung. Mit der Industrial App Suite will PIA den Kunden bei der Erreichung ihrer Geschäftsziele nachhaltig und tatkräftig unterstützen. Als Ziele versteht PIA ua. die Verbesserung der OEE (Overall Equipment Effectiveness), die Erhöhung der Produktionsqualität oder eine noch flexiblere und transparentere Planung der Produktion. Die leistungsstarken Smart Applications der Industrial App Suite überwachen den Zustand der Anlagen, verarbeiten und analysieren die historischen und Online-Daten der Produktionslinien. Dies ermöglicht die Identifizierung der Korrelation von Ereignissen, die zu Blockaden oder Stillständen führen. Unerwartete Ausfallzeiten werden verhindert und somit eine optimale Auslastung der Anlagen erreicht.

Die Möglichkeit, mehr über piaIAS zu erfahren, bietet die SPS in Nürnberg (26.-28.11.). Besuchen Sie PIA in der MindSphere Lounge (Position 577) im 1. Stock des Siemens-Standes 11.1 100 in Halle 11.