Montagelinie für Full-Size-Pickup-Trucks

Veröffentlicht am Feb 4, 2019
in Kategorie
Neues von den Standorten
Share

PIA Automation installiert eine neue Montagelinie für vollwertige Pickup-Fahrzeuge – und stärkt damit die Partnerschaft mit dem Kunden.

PIA Automation ist in Nordamerika im Marktsegment der Fahrzeug-Antriebsstränge weiter auf Expansionskurs. Man arbeitet bereits mit einer Reihe von Großkunden zusammen; parallel dazu wird das Kundenportfolio ständig erweitert. Einer der Großkunden ist ein renommierter US-Autoteile-Zulieferer mit Standorten auf der ganzen Welt.

In Mexiko hat PIA Automation die Endmontagelinie für ein Verteilergetriebe installiert, welches im Antriebsstrang eines Pickup-Trucks eingesetzt wird. Das Verteilergetriebeprojekt ist ein umfangreiches Programm für einen großen US-Autohersteller, das für seine 2019er Modelle von Full-Size-Pickup-Trucks verwendet wird. PIA Automation hat bereits Mitte 2018 zwei Light-Duty-Linien (Pickups mit einer Zuladung von einer halben Tonne) und die Schwerlastlinie (Heavy-Duty) installiert.

Die Montagelinien sind fast 70m lang, in U-Form ausgeführt (jede Seite misst 35m) und die gesamte Linie verfügt sowohl über Nutzergesteuerte als auch vollautomatisierte Zellen. Das Verteilergetriebe besteht aus zwei Hälften, welche mittels eines auf Paletten basierenden Systems mit LOGOMAT-Förderband über die Linie transportiert werden. Eine ganze Baugruppe besteht aus ungefähr 100 Teilen, während auf der Montagelinie etwa 21 verschiedene Typen von Teilen zusammengebaut werden.

An jeder Montagelinie arbeiten ca. 18 Bediener, welche die verschiedenen Komponenten auf die oberen und unteren Werkzeuge der Linie laden. Sobald die Teile geladen sind, werden sie von Luft-Öl- und Servopressen automatisch in eine Endlage gepresst und von verschiedenen Sensoren bestätigt. Nachdem die internen Komponenten zusammengebaut sind, tragen Roboter auf kontrollierte Weise RTV-Dichtmittel (Room-Temperature-Vulcanizing) auf die beiden Hälften des Verteilergetriebes auf. Nach der Aufbringung des Dichtmittels werden die beiden Hälften zusammengefügt und die Schrauben mit elektrischen Drehmomentschraubern angezogen. Die letzten Bereiche der Montagelinie sind der automatische Lecktest, das automatische Öl-Füllsystem und ein Geräuschteststand (NVH-Tester), mit dem verschiedene Fahrsituationen getestet werden.

Die Beziehung von PIA Automation zu diesem Kunden wird stetig stärker, was eine weitere Bestellung von mehreren neuen Zellen für eine ältere Linie bestätigt. Außerdem bewirbt sich PIA um den Zuschlag für eine große Verteilergetriebe-Montage- und Testlinie für einen Allrad-SUV eines weiteren renommierten US-Automobilherstellers

Jeff Voll (Vertriebsleiter, PIA Automation Kanada):

„Eine gesamte Baugruppe besteht aus etwa 100 Teilen und 21 verschiedenen Teile-Typen“.