PIA Mitarbeiter spenden für krebskranke Kinder

Veröffentlicht am Jan 7, 2020
in Kategorie
Neues von den Standorten
Share

Schon seit vielen Jahren ist es Tradition unter den Mitarbeitern der PIA Automation Amberg GmbH, sich in der Weihnachtszeit auch für andere zu engagieren. Auch in diesem Jahr wurden wieder einige begehrte Preise wie der Parkplatz des Geschäftsführers, Trikots vom FC Nürnberg und vieles mehr für eine Tombola gesammelt und die Lose dafür an die Belegschaft verkauft. Mit sehr viel Charme und Überzeugungskraft schafften es die Auszubildenden des Amberger Maschinenbauunternehmens 2486 Lose an den Mann und die Frau zu bringen. Zum Abschluss des letzten Arbeitstages vor Weihnachten wurden die Gewinne dann verlost und die Spende in Höhe von 2486,00€ direkt an die 1. Vorsitzende der Selbsthilfegruppe krebskranker Kinder, Petra Waldhauser, übergeben. Diese nahm den Scheck mit großer Freude persönlich entgegen.

„Der Zusammenhalt der Belegschaft ist die Basis für den Erfolg dieses Standortes. Und das wollen wir natürlich auch weitergeben“, sagt Claudia Maly, Talent Managerin.

Der Erlös der Aktion kommt somit der Selbsthilfegruppe krebskranker Kinder Amberg-Sulzbach e.V. zu Gute. Der Verein unterstützt seit Jahren die Kinderonkologien in Nürnberg, Regensburg und Erlangen mit Sachmitteln, erfüllt erkrankten Kindern letzte Wünsche und betreut betroffene Familien. Die Organisation hilft bei finanziellen Engpässen ebenso wie mit konkreten praktischen Aktionen wie der Betreuung der Geschwisterkinder, Therapieangeboten etc. Des Weiteren wird die DKMS in ihrem Kampf gegen Blutkrebs unterstützt.

Die Spende 2019 wird für eine alleinerzeihende Mutter mit zwei Töchtern aus der Region verwendet.