PIA Automation investiert kontinuierlich in den Standort Amberg

Veröffentlicht am Oct 11, 2018
in Kategorie
Neues von den Standorten
Share

Die neue 3 – Achsen CNC-Fräsmaschine wurde am Dienstag angeliefert und seit Mittwoch in Betrieb genommen.

Bereits die erste in 2017 angeschaffte 5-Achsen CNC-Fräsmaschine von HERMLE hat uns so sehr überzeugt, dass wir in diesem Jahr erneut in ein Bearbeitungszentrum des schwäbischen Herstellers investiert haben. Diesmal fiel die Wahl auf eine 3-Achsen CNC Fräsmaschine Typ C400 mit Werkzeugwechsler, Späneförderer und 40 bar Innenkühlung. Jan-Bernd Gier, Geschäftsführer der PIA Automation Amberg, hat gute Gründe für das wiederholte Investment: „Zum einen haben wir mit den Hermle-Maschinen sehr gute Erfahrungen, was die Leistungsfähigkeit, die Zuverlässigkeit, den schlagkräftigen Service und schließlich die Beratung betrifft. Zum anderen überzeugte uns Hermle im vergangenen Jahr mit Präzision und Genauigkeit. Der Entscheidung ging eine intensive Evaluation verschiedener Anbieter voraus.“

Alle Fertigungsmaschinen werden von unseren hochqualifizierten Mitarbeitern bedient, die wir in der Regel selbst ausbilden. Unser Angebot besteht in der Fertigung von hochpräzisen und komplexen Fertigungsteilen mit sehr hoher Fertigungstiefe, in sehr kurzer Zeit. Wir fertigen im Toleranzbereich von 0,02mm und realisieren Oberflächen im Rauhigkeitsbereich von unter 0,8µm.

Auf der neuen Maschine werden wir in Zukunft unsere Zuführschienen mit einer Genauigkeit von +/- 0,01mm fertigen. Somit können wir noch schneller auf Kundenanfragen reagieren und die Qualität und unsere Produktivität in der Teilefertigung steigern.