Ausbildung @ PIA

Qualitäts-Ausbildung bei PIA. Weltweit.

PIA Automation ist ein innovatives Hightech-Unternehmen. Unsere Lehrstellen sind Berufe für die Zukunft. Unsere Auszubildenden sehen wir als vollwertige Mitglieder unseres Teams und als wichtigstes Kapital für den künftigen Erfolg des Unternehmens. Die Lehre (und der dazugehörige Lehrabschluss) ist bei uns nicht das einzige Ziel oder gar der Endpunkt, sondern soll der Beginn eines langen Karriereweges bei PIA Automation sein. Als weltweit vernetztes Unternehmen bieten wir einzigartige Karriereperspektiven und Aufstiegsmöglichkeiten innerhalb einer langfristigen beruflichen Entwicklung. Wir legen großen Wert darauf, dass jeder unserer Auszubildenden eine Top-Ausbildung erhält: denn als PIA Mitarbeiter sollen sie Experten auf ihrem Fachgebiet werden!

Mechatroniker (M/W) (Deutschland)

Mechatroniker (M/W) (Deutschland)

Hier treffen Mechanik und Elektronik zusammen. Die Ausbildung als Mechatroniker qualifiziert Dich für alle Tätigkeiten, die bei der Herstellung und Wartung von Anlagen und Fertigungssystemen anfallen. Du reparierst und wartest zum Beispiel unsere Montageanlagen und Maschinen, baust oder änderst unsere Fertigungssysteme oder bist im Serviceteam unseres Sondermaschinenbaus tätig.

Ausbildungsinhalte

  • Mechatronische Maschinen Anlagen und Systeme montieren und installieren
  • Technische Unterlagen lesen, verstehen und anwenden
  • Arbeits- und Bewegungsabläufe planen und steuern
  • Mechatronische Systeme programmieren
  • Elektrische und physikalische Größen messen und prüfen

Lehrzeit

  • 3,5 Jahre

Berufsschule

  • Blockschule

Stationen

  • Ausbildungslehrwerkstatt
  • Montage
  • Elektrik
  • Software

Voraussetzung

  • Mittelschulabschluss, Realschulabschluss oder Hochschulreife
  • Handwerkliches Geschick
  • Gutes mathematisches, naturwissenschaftliches und technisches Verständnis

Zur Stelle

Mechatroniker (M/W) – Schwer­punkt Program­mierung SPS/Robotik (Deutschland)

Mechatroniker (M/W) – Schwerpunkt Programmierung SPS/Robotik (Deutschland)

Hier treffen Mechanik und Elektronik mit Software zusammen. In den ersten beiden Jahren steht das Montieren und Installieren von mechanischen Maschinen im Vordergrund. Den Rest der Ausbildung verbringt der angehende Programmierer überwiegend in der Softwareentwicklung.

Das Ziel ist die Softwareerstellung und Inbetriebnahme für komplexe Automatisierungssysteme vorzugsweise in SPS und den zugehörigen Visualisierungssystemen.

Ausbildungsinhalte

  • Mechatronische Maschinen, Anlagen und Systeme montieren und installieren
  • Technische Unterlagen lesen, verstehen und anwenden
  • Arbeits- und Bewegungsabläufe planen und steuern
  • Elektrische und physikalische Größen messen und prüfen
  • Softwareerstellung und Inbetriebnahme komplexer Automatisierungssysteme in SPS/Robotik und den zugehörigen Visualisierungen

Infos

  • Lehrzeit: 3,5 Jahre
  • Berufsschule: Blockschule
  • Ausbildungsstationen: Ausbildungslehrwerkstatt, Montage, Elektrik, Software

Voraussetzung

  • Realschulabschluss oder Hochschulreife
  • Handwerkliches Geschick / Komplexes Denken
  • Gutes mathematisches, naturwissenschaftliches und technisches Verständnis

Zur Stelle

Technischer Produktdesigner (M/W) (Deutschland)

Technischer Produkt­designer (M/W) (Deutschland)

Der Beruf Technische/r Zeichner/in wurde in Technische/r Produktdesigner/in umbenannt. Als Technische Produktdesigner/in entwickelst und konstruierst Du zusammen mit anderen Fachkräften Montagekomponenten für verschiedene Branchen. Erstellt werden mithilfe von 2D- und 3D-CAD-Programmen Fertigungszeichnungen und viele Darstellungen von Komponenten und Baugruppen.

Ausbildungsinhalte

  • Normgerechte Fertigungszeichnungen von Einzelteilen und Baugruppen erstellen
  • Zeichnungen mit Hilfe von 3D CAD-Programmen (Solid Works) anfertigen
  • Montageautomaten und -komponenten für verschiedene Branchen entwickeln und konstruieren
  • Projektorientiert arbeiten
  • Arbeitsabläufe dokumentieren und kontrollieren

Lehrzeit

  • 3,5 Jahre

Berufsschule

  • 1 und 2. Lehrjahr: 1,5 Tage pro Woche
  • 3 und 4. Lehrjahr: 1 Tag pro Woche

Stationen

  • Ausbildungslehrwerkstatt
  • Montage
  • Konstruktion

Voraussetzung

  • Mittelschulabschluss, Realschule oder Hochschulreife
  • Räumliches Vorstellungsvermögen
  • Gutes mathematisches, naturwissenschaftliches und technisches Verständnis

Zerspanungsmechaniker (M/W) (Deutschland)

Zerspanungs­mechaniker/-techniker (M/W) (Deutschland)

Zerspanungsmechaniker/innen kennen die verschiedenen Werkstoffeigenschaften und deren Einsatzmöglichkeiten. Deine Aufgaben umfassen alle Tätigkeiten im Bereich der spanenden Fertigung. Du betreust CNC gesteuerte Fräs-, Dreh-, Schleifmaschinen und wendest unterschiedliche Techniken an. Zudem überwachst Du die Qualität der Werkstücke, korrigierst, misst und prüfst sie.

Ausbildungsinhalte

  • Präzisionsbauteile aus unterschiedlichen Werkstoffen mit spanenden Verfahren wie Fräsen, Drehen oder Schleifen anfertigen
  • CNC-Maschinen programmieren
  • Fräs-, Dreh- und Schleifmaschinen einrichten und rüsten
  • Fertigungsprozesse planen und überwachen
  • Qualitätskontrolle der angefertigten Teile
  • Wirtschaftlich denken und handeln

Lehrzeit

  • 3,5 Jahre

Berufsschule

  • 1 und 2. Lehrjahr: 1,5 Tage pro Woche
  • 3 und 4. Lehrjahr: 1 Tag pro Woche

Stationen

  • Ausbildungslehrwerkstatt
  • Materiallager
  • Teilefertigung (Fräsen, Drehen, Schleifen, Bohren, Erodieren, Messen)

Voraussetzung

  • Qualifizierter Hauptschulabschluss, Mittelschulabschluss, Realschulabschluss oder Hochschulreife
  • Handwerkliches Geschick
  • Gutes mathematisches, naturwissenschaftliches und technisches Verständnis

Fachinformatiker – Fachrichtung Systemintegration m/w (Deutschland)

Fachinformatiker – Fachrichtung Systemintegration m/w (Deutschland)

Beschreibung:

Begrifflichkeiten wie RAM oder C++ sind dir nicht fremd. Außerdem sind dein Computer und du die besten Freunde und du kennst nahezu jedes Detail von ihm wie deine eigene Westentasche. Systemfehler oder andere Störungen können dir nichts anhaben, denn du weißt sie (fast) immer zu lösen. Dann solltest du unbedingt über die Ausbildung zum Fachinformatiker für Systemintegration nachdenken. Denn dann hast du beruflich jeden Tag mit IT-Systemen zu tun.

Ausbildungsinhalte:

  • IT-Systeme planen und konfigurieren
  • Störungen aufnehmen und beseitigen
  • Ein- und Ausbau von Hardware
  • Einweisung der Mitarbeiter in die IT-Systeme
  • Vernetzung von Hard- und Software
  • Testen der installierten Systeme

Infos:

  • Lehrzeit: 3 Jahre
  • Berufsschule: Blockschule
  • Ausbildungsstationen: Ausbildung, EDV-Abteilung

Das bringst du mit:

  • Realschulabschluss oder Hochschulreife
  • Rationales Denken und Handeln
  • Gutes mathematisches, naturwissenschaftliches und technisches Verständnis

Zur Stelle

Elektrotechniker (M/W) Anlagen- und Betriebstechnik (Österreich)

Elektro­techniker (M/W) Anlagen- und Betriebs­technik (Österreich)

Eine spannende Aufgabe erwartet Dich: Anlagen unter Strom setzen und hochfahren. Nach Planung, Konstruktion und Bau müssen Montage- und Prüfanlagen sowie Sondermaschinen der Automatisierungsbranche zum Leben erweckt werden Das beinhaltet auch die Inbetriebnahme vor Ort, direkt an den Kundenstandorten. Als ausgelernter Elektro-Monteur wirst Du an unseren weltweiten Produktionsstandorten eingesetzt. Dies beinhaltet auch mehrwöchige Auslandsaufenthalte.

Ausbildungsinhalte

  • Errichten und Inbetriebnahme elektrischer Maschinen und Geräte
  • Installieren und prüfen von Steuerungs- und Regelungstechnik
  • Instandhaltung und Wartung
  • Fehleranalyse und Lösung von ­Störungen
  • Kenntnisse der Normen, Vorschriften und Qualitätsstandards

Lehrzeit

  • 3,5 Jahre

Berufsschule

  • LBS Eibiswald

Voraussetzung

  • Hauptschulabschluss oder Realschulabschluss
  • Bereits erste Berufserfahrung
  • Abschluss in einem anerkannten Ausbildungsberuf
  • Physikalisches und chemisches Verständnis
  • Sehr gute Mathematikkenntnisse

Maschinenbautechniker (M/W) (Österreich)

Maschinen­bautechniker (M/W) (Österreich)

Maschinenbautechniker sind für alle technischen Funktionsbereiche in einem Unternehmen tätig, wobei das Tätigkeitsfeld vor allem die Konstruktion, Entwicklung, Produktionsplanung, Fertigungssteuerung und Qualitätsmanagement umfasst. Im Mittelpunkt steht bei Deiner Ausbildung die Montage und der Zusammenbau von Produktionsanlagen aus mechanischen, pneumatischen und hydraulischen Systemen, sowie die Inbetriebnahme am Einsatzort der Anlage.

Ausbildungsinhalte

  • Herstellen von Werkstücken und Bauteilen
  • Erstellen von Skizzen und Einzelteilzeichnungen mittels CAD-Programmen
  • Fertigung, Zusammenbau und Montage
  • Instandsetzen und Warten
  • Fehleranalyse, Lösung von Mängeln und Störungen
  • Dokumentation technischer Daten von Arbeitsabläufen und Arbeitsergebnissen
  • Kenntnisse der Normen, Vorschriften und Qualitätsstandards

Lehrzeit

  • 3,5 Jahre

Berufsschule

  • LBS Graz 8

Voraussetzung

  • Hauptschulabschluss oder Realschulabschluss
  • Physikalisches und chemisches Verständnis
  • systematisch-logisches Verständnis von Maschinen und Anlagen
  • Organisation
  • Abstrakt-logisches Denken
  • Räumliches Vorstellungsvermögen
  • Technisches Verständnis
  • Handwerkliches Geschick

Zur Stelle

Betriebslogistik Kaufmann (M/W) (Österreich)

Betriebs­logistik Kaufmann (M/W) (Österreich)

Waren müssen zur richtigen Zeit am richtigen Ort verfügbar sein. Deine Tätigkeit als BetriebslogistikerIn umfasst viele Bereiche: die Warenannahme, die Prüfung von Lieferterminen sowie der erforderlichen Qualität und der Menge der Waren, Lagerung, Bestimmung und Einhaltung der Lagerkosten und Lagerzeiten. Hinzu kommt die aktive Begleitung von Aufträgen, die Ausfertigung und Kontrolle aller relevanten Dokumente, die Organisation des gesamten Transports bis zum Zielort und das Handling der EDV-Programme, mit denen die Logistik organisiert wird.

Ausbildungsinhalte

  • Die Funktion eines Lagers, verschiedene Prozesse und Arbeitsabläufe zur Organisation des Warenflusses
  • Bedarf ermitteln und Bestellungen durchführen
  • Umgang mit Software und Programmen
  • Inventuren durchführen
  • Waren mit verschieden Fördergeräten bewegen
  • Daten zur Berechnung der Bestellmengen ermitteln

Lehrzeit

  • 3 Jahre

Berufsschule

  • LBS Mitterdorf i.M.

Voraussetzung

  • Gute Kenntnisse in Mathematik, Deutsch, Englisch und Informatik
  • Interesse an prüfenden und kontrollierenden Tätigkeiten
  • Organisationstalent
  • Praktische Veranlagung und zupacken können
  • Gerne und gut mit Zahlen und Daten umgehen können

Mechatroniker (M/W) (Österreich)

Mechatroniker (M/W) (Österreich)

Deine Berufsausbildung umfasst die Bereiche Mechanik, Elektronik und Informationstechnik. Es geht um den Aufbau und die Installation von komplexen mechatronischen Systemen und deren Wartung und Reparatur. Arbeitsort sind Werkstätten und Produktionshallen. Der Einsatz erfolgt im Team mit Vorgesetzten und Berufskollegen aus den Bereichen Elektrotechnik, Elektronik und Maschinenbau. Montagearbeiten erfolgen auch auswärtig, an wechselnden Arbeitsorten bei unseren Kunden.

Ausbildungsinhalte

  • Maschinen, Geräte, Anlagen und Anlageteile ausbauen, zerlegen und zusammenbauen
  • Mechanische, elektrische und elektronische Bauelemente zusammenbauen und installieren
  • Leitungen zurichten, verlegen und anschließen
  • Steuerungsprogramme eingeben, Testprogramme erstellen und anwenden
  • Mechatronische Hardware- und Software Komponenten installieren und prüfen
  • Technische Dokumentationen, Service- und Wartungsprotokolle, Listen und Journale führen

Lehrzeit

  • 3,5 Jahre

Berufsschule

  • LBS Eibiswald Voraussetzung
  • Mittelschulabschluss, Realschulabschluss oder Hochschulreife
  • Handwerkliches Geschick
  • Gutes mathematisches, naturwissenschaftliches und technisches Verständnis

Metalltechniker (M/W) Zerspanungstechniker (Österreich)

Metall­techniker (M/W) Zerspanungs­techniker (Österreich)

Dreh- und Angelpunkt ist die Fertigung komplexer Einzelteile für die PIA-Anlagen. In der Fertigung arbeitest Du als ausgelernter MetalltechikerIn im 2-Schichtbetrieb. Die Tätigkeit ist sehr abwechslungsreich, denn jeder Kunde bekommt seine individuelle Lösung und die Aufgabenstellungen sind deshalb immer wieder einzigartig. Das macht Deinen Arbeitsplatz interessant und sehr lehrreich.

Ausbildungsinhalte

  • Erstellen, Programmieren und Ändern von Fertigungsprogrammen für rechnergestützte (CNC-) Werkzeugmaschinen und Fertigungsanlagen
  • Übernehmen und Anpassen von rechnergestützten (CAD-) Konstruktionen in Fertigungsprogramme (CAM)
  • Bestimmen der Bearbeitungsparameter und Aussuchen der dazugehörigen Bearbeitungswerkzeuge, sowie Werte
  • Rüsten, Inbetriebnehmen, Bedienen von Werkzeugmaschinen und Fertigungsanlagen zur spanenden Bearbeitung von Werkstoffen

Lehrzeit

  • 3,5 Jahre

Berufsschule

  • LBS Graz 8

Voraussetzung

  • Qualifizierter Hauptschulabschluss, Mittelschulabschluss, Realschulabschluss oder Hochschulreife
  • Handwerkliches Geschick
  • Gutes mathematisches, naturwissenschaftliches und technisches Verständnis

Training on the Job

Das in der Schule erworbene Wissen findet im Betrieb umgehend Anwendung. Der Vorteil: Die Abschlussprüfung gelingt „automatisch“, weil jeder Azubi täglich anwendet, was bei der Prüfung abgefragt wird.

Lernen mit persönlichem Coach

Als Auszubildender wirst Du während Deiner Ausbildung intensiv von Fachkräften betreut und gefördert, sowohl in den betrieblichen Abteilungen als auch in der hauseigenen Lehrwerkstatt. Die Lehrausbildung ist basiert auf den „Buddy-Prinzip“, bei welchen alle Lehrlinge von einem Mentor unterstützt werden, der sie nicht nur fachlich, sondern auch persönlich unterstützt.

Exzellente Lernbedingungen für zukünftige Spitzenkräfte

Neben der hervorragenden Ausbildung, die Dir die Entwicklung zu einer fachlich qualifizierten Nachwuchskraft ermöglicht, bieten wir Dir als Auszubildenden ein Umfeld, in dem Du Dir auch soziale Kompetenzen aneignen kannst. Im Gegenzug erwarten wir von Dir Freude an der Arbeit, Lernbereitschaft, Einsatzwillen und Teamgeist.

Wir informieren Dich gerne persönlich. Sprich uns einfach an.

Eine ausführlichere Beschreibung, Anforderungen und weitere Informationen findest Du beim jeweiligen Ausbildungsberuf und in unseren Ausbildungsbroschüren zum Download.

Für weitere Fragen und Informationen stehen wir jederzeit zu Ihrer Verfügung.

Bitte bewirb Dich mit Anschreiben, Lebenslauf und den letzten drei Zeugnissen. Bei entsprechender Eignung laden wir Dich gerne zu einem Einstellungstest und zu einem Vorstellungsgespräch ein.

Der Bewerbungsschluss ist unterschiedlich je nach Standort:

Amberg

Ende Oktober, für die Ausbildungsplätze des Folgejahres

Bad Neustadt

Kein offizieller Bewerbungsschluss für die Ausbildungsplätze des Folgejahres

Grambach (Österreich)

Ende Februar für die Ausbildungsplätze ab September des gleichen Jahres