Bewerbung als BACHELORARBEIT: Analyse der Kräfte und Energieflüsse einer mechanisch synchronisierten Rundtaktanlage

PIA Automation bietet den idealen Arbeitsplatz für alle, die Passion, Inspiration und Ambition im Blut haben. Wir stehen für die Zukunft der Industrie und bieten technisch komplexe und wirtschaftlich ausgereifte Automatisierungslösungen an.

Organisation

PIA Automation Amberg GmbH
Wernher-von-Braun-Str. 5
D-92224 Amberg

Dein Kontakt

Carina Schlegl
+49 (0) 9621/608-0
Carina Schlegl

Stelle weiterempfehlen

Eintrittsdatum

ab sofort bzw. nach Vereinbarung

Standort

Germany - D-92224 Amberg

Bereich

Konstruktion/E-Planung

Die Leistungen der mechanisch synchronisierten Rundtaktanlage der PIA Automation soll für höhere Taktleistungen optimiert werden.

DEINE AUFGABE:

Dauer: 4 – 6 Monate

  • Hierfür sollst du zunächst die auftretenden Kräfte und den Energiefluss in der vorhandenen Anlage analysieren.
  • In einem zweiten Schritt sollst du auf dieser Basis Potentiale für die Erhöhung der Taktleistung identifizieren und geeignete Lösungsansätze entwickeln.

IHR PROFIL

  • Studium des Maschinenbaus, Automatisierungstechnik, Mechatronik oder Konstruktion
  • Kenntnisse in SolidWorks oder vergleichbarer CAD-Software
  • Kenntnisse in Simulationsmethoden, wie z.B. FEM
  • Team- und Kommunikationsfähigkeit
  • Analytisches Denkvermögen und Umgang mit Komplexität
  • Eigeninitiative und Selbstständigkeit

WIR BIETEN

  • Verantwortungsvolle und vielseitige Aufgaben in einem modernen Arbeitsumfeld
  • Offene Unternehmenskultur und flexibles Arbeiten
  • Aus- und Weiterbildungsmöglichkeiten (interne PIA Academy)
  • PIA Life, weil uns die Gesundheit unserer Mitarbeiter wichtig ist
  • Auslandserfahrung an anderen PIA Standorten weltweit
  • Gutes und kollegiales Betriebsklima
  • Urlaubs- und Weihnachtsgeld sowie eine Gewinnbeteiligung
  • Betriebliche Altersvorsorge und vermögenswirksame Leistungen
  • Mitarbeiterkantine
  • Attraktive Mitarbeiterevents
  • Fahrtkostenzuschuss

Stellenangebot als PDF herunterladen